Fortbildungsbedingungen

Es wird unterschieden zwischen Pflichtfortbildungen, Wahlpflichtfortbildungen und freiwilligen Fortbildungen.

Die Pflichtfortbildungen sind grundsätzlich für alle Assistierenden unabhängig von Art und Umfang des Einsatzes verpflichtend.

Die Wahlpflichtfortbildungen können je nach Kundschaft verpflichtend oder freiwillig sein. Welche Wahlpflichtfortbildungen verpflichtend sind wird von dem/der jeweils zuständigen AnsprechpartnerIn kundschaftsbezogen festgelegt.

Freiwillige Fortbildungen sind ein erweitertes Angebot für alle Assistierende und für niemanden verpflichtend.

 

Ausnahmeregelungen zu den Pflichtfortbildungen:

  1. Bei fachlich qualifizierten Assistierenden können als verpflichtend eingestufte, der Qualifikation entsprechende Fortbildungsmodule wegfallen bzw. der Ausbildungsnachweis gilt als Fortbildungsersatz.
  2. In begründeten Ausnahmefällen können Assistierende von Fortbildungen befreit werden, sofern sie für ihren Einsatz dauerhaft nicht von Belang sind. Dadurch ist aber ihre Vermittelbarkeit für andere Kunden entsprechend eingeschränkt bzw. sie müssen bei einem Wechsel die fehlenden Fortbildungsteile unverzüglich nachholen.
  3. Grundsätzlich gilt: Bei welchen Assistierenden welche verpflichtenden Fortbildungen ausgesetzt werden können, entscheidet der/die zuständige AnsprechpartnerIn.

Alle verpflichtenden Fortbildungen sind im Laufe der Probezeit, d.h. innerhalb von 6 Monaten, zu absolvieren. Die Einhaltung dieser Bedingung wird von den AnsprechpartnerInnen kontrolliert. Werden geforderte Pflichtfortbildungen nicht absolviert, ist die Einsetzbarkeit entsprechend eingeschränkt und die Assistierenden haben keinen Anspruch auf die Zuweisung von Diensten.

 

Vergütung

Für die Assistent_innen des fib e.V. sind alle verpflichtenden Fortbildungen kostenfrei und werden mit dem jeweils gültigen Stundensatz vergütet. Aus den vergüteten Stunden resultiert ein Urlaubsanspruch (Regelung dazu siehe Leitfaden für Assistentinnen und Assistenten).

Für die Teilnahme an nicht verpflichtenden Fortbildungen erfolgt keine Vergütung. Die Teilnahme ist für Assistierende des fib e.V. aber kostenfrei.

Von Teilnehmenden, die zum Zeitpunkt der Fortbildung nicht beim fib beschäftigt sind, kann generell ein Kostenbeitrag erhoben werden.

 

Anmeldebedingungen

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Homepage des fib e.V.:http://fib-ev-marburg.de/index.php/assistentinnen/fortbildungen-fuer-assistentinnen

 

Um sich anmelden zu können muss man folgende 3 Schritte unternehmen:

  1. Registrierung:
  2. Auf der Homepage des fib muss man sich registrieren, d.h. ein Nutzerkonto anlegen mit einem Nutzernamen und einem Passwort. Dieser Schritt muss nur ein einziges Mal ausgeführt werden. Den Nutzernamen und das Passwort sollte man sich merken, da es zum Einloggen benötigt wird.
  3. Für die Registrierung benötigt man eine Mailadresse sowie einen Internetzugang. Eine Möglichkeit die Website des fib aufzurufen bietet der fib in seinen Standorten Marburg, Stadtallendorf und Gladenbach an.
  4. Einloggen:
  5. Ist man registriert kann man sich einloggen mit dem bei der Registrierung festgelegten Nutzernamen und Passwort. Auf der Webseite des fib gibt es die Möglichkeit sich den Nutzernamen und das Passwort an die angegebene Mailadresse senden zu lassen, wenn man sie vergessen hat.
  6. Buchung von Fortbildungen:
  7. Ist man eingeloggt kann man Fortbildungen buchen (d.h. sich verbindlich für eine Fortbildung anmelden), bereits gebuchte Fortbildung wieder stornieren (d.h. die Anmeldung zurückziehen) und sich eine Übersicht über gebuchte Fortbildungen anzeigen lassen. Die Kursnummern in diesem Heft entsprechen den Nummern der Fortbildungen im Online-Buchungssystem.
  8. Eine Anleitung zur Registrierung, zum Einloggen und zur Buchung finden sich auch auf der Homepage des fib unter: http://fib-ev-marburg.de/index.php/assistentinnen/fortbildungen-fuer-assistentinnen/registrierungsanleitung

Die Buchung einer Fortbildung ist verbindlich und bis spätestens 10 Uhr am 7. Tag vor dem jeweiligen Termin möglich. Ausnahmen sind im Ausschreibungstext angeben.

 

Die Stornierung der Buchung muss bis spätestens 10 Uhr am 7. Tag vor dem jeweiligen Termin erfolgen. Ausnahmen sind im Ausschreibungstext angeben. Bei nicht bzw. nicht rechtzeitig erfolgter Stornierung entstehen uns Unkosten, die wir den betreffenden Teilnehmenden dann mit einer Ausfall-Pauschale von 18,- € in Rechnung stellen. Diese Pauschale ist unabhängig von der Dauer der Fortbildung (auch beim zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs werden nur einmal 18,- € fällig). Wird ein Teil der Fortbildung versäumt, so dass diese nicht anerkannt werden kann (z.B. ein Tag vom zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs) so wird auch dann die Gebühr in voller Höhe fällig. Bei bereits beim fib Beschäftigten wird die Pauschale vom nächsten Gehalt abgezogen; sie erhalten keine gesonderte Rechnung.

 

Im Krankheitsfall ist die Stornierung einer Buchung auch nach der ausgeschriebenen Frist möglich. Dazu muss dem/der AnsprechpartnerIn eine Krankschreibung vorgelegt werden und über den Nichtbesuch der Fortbildung informiert werden. Eine Stornierung über die Homepage des fib ist nach Anmeldeschluss nicht mehr möglich. Für verpflichtende Fortbildungen findet keine Lohnfortzahlung statt, da diese zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

 

Die Ausfall-Pauschale kann auch erlassen werden, wenn der/die zuständige AnsprechpartnerIn bestätigt, dass ein nicht anders zu besetzender Dienst übernommen wurde.

 

Wichtiger Hinweis: Die e-Mails, die Buchungen oder Stornierung bestätigen sind automatisch generiert. Antworten an diese e-Mails erreichen niemanden, weder die Referierenden noch Mitarbeitende vom fib.

 

Absage

Die Fortbildungen finden nur statt, wenn die jeweils genannte Mindestteilnehmerzahl erfüllt ist. Die Absage erfolgt spätestens zwei Tage vor dem geplanten Termin. Bei kurzfristiger Krankheit des/der Referierenden, kann der Termin auch noch am selben Tag abgesagt werden, sofern kein Ersatz zur Verfügung steht.

Absagen erfolgen per e-Mail an die im Nutzerkonto angegebene Mailadresse. Ein Hinweis im Interesse der Teilnehmenden: Um unnötige Wege zu vermeiden immer bevor eine Fortbildung stattfindet die e-Mails checken, ob sie ausfällt.

Bei Absage findet für verpflichtende Fortbildungen keine Lohnfortzahlung statt, da diese zu einen späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

 

Mitwirkungspflicht

Werden die Rahmenbedingungen der Fortbildungen nicht eingehalten (erhebliche Verspätung, Nicht-Beteiligung an praktischen Übungen, o.ä.) kann in begründeten Fällen die Anerkennung der Fortbildung verwehrt werden.

 

Fortbildungsbescheinigung und Teilnahmebestätigung

Die Referierenden stellen am Ende jeder Fortbildung eine Fortbildungsbescheinigung mit Titel, Datum und Zeitumfang der Fortbildung sowie eine Anwesenheitsbestätigung aus. Die Anwesenheitsbestätigung muss als Nachweis der Anwesenheit zusammen mit dem Stundennachweis, in dem die Fortbildung eingetragen ist, abgegeben werden.

 

Fortbildungsorte

Die Fortbildungen unter 2.-6. finden in Marburg meist im fib-Gebäude, Am Erlengraben 12a statt.

Abkürzungen für Räume innerhalb des fib-Gebäudes:

UG

Fortbildungsraum im Untergeschoss

EG, Strasse:

Teamraum im Erdgeschoss, Straßenseite

EG, Garten:

Teamraum im Erdgeschoss, Gartenseite

EG, beide:

Beide Teamräume im Erdgeschoss

2. OG:

Teamraum im 2. Obergeschoss

3. OG:

Teamraum im 3. Obergeschoss

Weitere Fortbildungsorte in Marburg sind:

  • Johanniter Unfallhilfe e.V., Afföllerstr. 75, 35039 Marburg (beim Messeplatz)
  • Jugendherberge Marburg, Jahnstr.1, 35037 Marburg (neben Uni-Sportgelände)
  • Familienbildungsstätte, Barfüßer Tor 34, 35037 Marburg (Oberstadt)

 

Im Ausschreibungstext ist angegeben, falls eine Fortbildung an einem der drei oben genannten Orte stattfindet.

 

 

Die Fortbildungen in Stadtallendorf (unter 7.) finden i.d.R. in den fib-Gebäuden in der Tirpitzstr. 2, 35260 Stadtallendorf bzw. in der Behringstr. 2, 35260 Stadtallendorf statt. Ausnahmen sind angegeben.

 

 

Die Fortbildungen in Gladenbach (unter 8.) finden i.d.R. im fib-Gebäude am Marktstrasse 7, 35075 Gladenbach. Ausnahmen sind angegeben.

 

Gültigkeit

Der fib behält sich Änderungen in seinem Fortbildungsangebot vor. Gültig sind die zur Buchung ausgeschriebenen Veranstaltungen im Internet bzw. die ständig auf dem aktuellsten Stand gehaltene Fassung des Fortbildungsheftes im Internet unter:http://fib-ev-marburg.de/index.php/assistentinnen/fortbildungen-fuer-assistentinnen