Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

In Gladenbach entsteht ab Mai 2015 ein neues Wohnprojekt:

Ein barrierefrei gestaltetes Wohnhaus im Zentrum Gladenbachs bietet vier bis fünf Erwachsenen mit oder ohne Unterstützungsbedarf die Möglichkeit, zusammen zu wohnen, aber individuell zu leben. Eine umfangreiche Darstellung des Projekts finden sie unter weiterlesen.

Bei Interesse steht der fib in Gladenbach zur Verfügung: 06462/916 98-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Inklusives Wohnen in Gladenbach

Eine neue Wohngemeinschaft für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen

Auf der UN-Behindertenrechtskonvention von 2008 wurde der Auftrag formuliert, dass Menschen mit Beeinträchtigungen „inklusiv“ in der Gemeinde leben können sollen. Inklusion (lat.: enthalten sein) bedeutet, dass alle Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Das heißt: Menschen mit Behinderung müssen sich nicht integrieren und an die Umwelt anpassen, sondern diese ist von vornherein so ausgestattet, dass alle Menschen gleichberechtigt leben können – egal wie unterschiedlich sie sind. Das Ideal der Inklusion ist, dass die Unterscheidung „behindert / nichtbehindert“ keine Relevanz mehr hat

Die Umsetzung dieses Ideals gilt bereits seit der Gründung 1982 als Leitgedanke des Vereins zur Förderung zur Inklusion behinderter Menschen (fib). Der fib möchte Menschen mit Behinderung darin unterstützen, außerhalb von Heimeinrichtungen in einem selbst gewählten Wohnumfeld zu leben. Hierbei ist das Grundprinzip der Unterstützungsangebote ein bedarfsorientierter, individueller Ansatz, der die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse in den Vordergrund stellt. Hilfen müssen an betroffenen Menschen angepasst werden, um nicht Menschen wegen ihrer Behinderung an vorgegebenen Strukturen anzupassen.

Auf dieser Grundlage entwickelt der fib e.V. gemeinsam mit privaten Förderern in Gladenbach ein ambulantes Wohnprojekt:

Ab Mai 2015 wird hier in zentraler Innenstadtlage eine Wohngemeinschaft für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen entstehen. Hierfür wird ein älteres Wohnhaus in Gladenbach barrierefrei erschlossen und für vier bis maximal fünf Personen ein neues Zuhause bieten. Mit Hilfe öffentlicher Zuschüsse zum Projekt und Spendenmitteln soll ein soziales Mietniveau, das auch über Sozialhilfe aufgebracht werden kann, gesichert werden.

Im Sinne der Inklusion soll sich jede/r Bewohner/in mit seinen persönlichen Fähigkeiten und Stärken einbringen und gleichzeitig von den anderen profitieren. Daher richtet sich das Angebot an Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, die sich einen sozialen Lebens- und Wohnzusammenhang wünschen. Das Besondere an dem Projekt ist, dass die Wohngemeinschaft auch für Menschen mit sehr umfassendem Hilfebedarf ein neues Zuhause bieten kann. Großzügige Zimmer auf verschiedenen Etagen berücksichtigen den Wunsch auf Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeit. Gleichzeitig nimmt man an dem sozialen Leben in der WG teil, das dem menschlichen Bedürfnis nach Gemeinsamkeit nachkommt. Die Präsenz der Assistenz trägt auch dazu bei, Kontakte im Umfeld gestalten zu können, so dass ein offenes, nachbarschaftliches Wohnumfeld entstehen kann.

Die Unterstützung der Bewohner wird nach individuellem Bedarf von einem Team aus Fachkräften und Assistenz des fib e.V. im Rahmen der jeweils möglichen Bewilligung von Eingliederungshilfe und Hilfe zur Pflege organisiert und geleistet. Außerdem wird eine Assistenzkraft für die nächtliche Bereitschaft sichergestellt.

Zurzeit sind noch Zimmer in der Wohngemeinschaft frei. Bei Interesse oder Fragen zu dem Wohnprojekt können sie beim fib e.V. in Gladenbach nähere Informationen erhalten:

fib e.V. Gladenbach
Marktstrasse 7
35075 Gladenbach
Tel.: 06462 / 916 98 – 0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!