Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Projekt „Inklusion bewegt!“ hat in den Jahren 2015 bis 2018 für 40 Freizeitprojekte für Kinder und Jugendliche in Marburg-Biedenkopf einen inklusiven Entwicklungsprozess ermöglicht. In dieser Zeit wurden wertvolle Erfahrungen gesammelt für das Ziel, allen Kindern den Zugang zu Angeboten der Jugendhilfe zu ermöglichen.

Die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf war in dieser Zeit Modellregion des Landes Hessen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtkonvention, ausgestattet mit Fördermitteln zur Durchführung der lokalen Projekte und ergänzenden Mitteln von Stadt und Landkreis.

Zudem hat Aktion Mensch eine Koordinierungsstelle gefördert, die beim Verein zur Förderung der Inklusion behinderter Menschen - fib e.V. angesiedelt wurde. Sie stand für Projektberatung, Fortbildungen und die Vernetzung der Jugendförderung und vieler freier Träger aus der Behinderten- und Jugendhilfe zur Verfügung.

Die Steuerung des Projektes lag in Händen einer Steuerungsgruppe, bestehend aus den Jugendförderungen von Stadt und Landkreis, sowie dem bsj e.V. und dem fib e.V.

Zusätzlich gab es für das Projekt eine wissenschaftliche Begleitung durch Prof. Dr. Markowetz, Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Die Erfahrungen und Auswertungen der Projektlaufzeit von sind dem nun vorliegenden Projektbericht zu entnehmen.

Gleichzeitig und als Folge der Erfahrungen und Auswertungen aus dem Projekt „Inklusion bewegt!“, ist ein Leitfaden: „Inklusive Angebote - Ideen, Anregungen und Praxisbeispiele entstanden. Im Mittelpunkt dieses Leitfadens stehen siebzehn ausgewählte Schlagworte. Mit die­sen werden wesentliche Themen aufgegriffen, die Freizeitanbieter der Behindertenhilfe wie der Kinder- und Jugendhilfe unterstützen, ihre Angebote planvoll und qualitativ in Richtung Inklusion zu öffnen und weiterzuentwickeln. Der Leitfaden soll fortlaufend mit neuen Erfahrungen, Hinweisen und Praxisbeispielen angereichert werden. Daher hoffen wir auf eine rege Nutzung des Leitfadens und sind gespannt auf weitere Anre­gungen.

Der Leitfaden ist ab sofort auch als barrierefreies Dokument auf der Homepage von fib e.V. als Download des Leitfadens erhältlich.

Wir werden in unserer Region nachhaltig die weitere Entwicklung voranbringen und hoffen, dass auch andere Regionen von unseren Erfahrungen profitieren können.

Wir bedanken uns beim Hessischen Ministerium für Soziales und Integration und bei Aktion Mensch für die finanzielle Unterstützung des Projekts und die Möglichkeit Inklusion zu bewegen.

Ansprechpartnerin: Jessika Bosch
Inklusion bewegt!
c/o fib e.V.
Am Erlengraben 12a
35037 Marburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!