Aktuelles

Aufruf zum Jürgen-Markus-Preis 2020


Die Stadt Marburg sucht ein kreatives Projekt oder eine kreative Idee zur Verbesserung der Barrierefreiheit, Inklusion und Teilhabe

  • für Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen
  • in allen gesellschaftlichen Bereichen:  Kultur – Wirtschaft – Soziales – Kinder- und Jugend – Erwachsene – Arbeit – Freizeit – usw.
  • in Marburg

Bewerbungen mit Ihrem Projekt oder Ihrer Idee für den Jürgen-Markus-Preis 2020 sind bis zum 15.04.2020 möglich.   

Was wird ausgezeichnet?

Maßnahmen, Initiativen und Projekte in der Universitätsstadt Marburg, die beitragen

  • zum Abbau von Barrieren in Straßen und Häusern, so dass sie für alle Menschen zugänglich und nutzbar sind (z.B. Begegnungsstätten, Gaststätten, Bürger- und Gemeinschaftshäuser, Vereins- und Versammlungsräume, Kinos, Theater, Konzerträume etc.)
  • zum Aufbau des freien Zugangs zu sozialem Leben und Kultur, die eine uneingeschränkte Teilhabe behinderter Menschen in allen Lebensbereichen ermöglichen (z.B. Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schule, Arbeit und Beschäftigung etc.)
  • auf kreative Weise die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit und ohne Behinderungen im sozialen und kulturellen Bereich voran zu bringen 

Dabei soll der Preis beispielhaftes und engagiertes Wirken belohnen und anerkennen sowie zu neuen Ideen anregen.  

Wer kann sich bewerben?

Alle, die in der Stadt Marburg ein/e Maßnahme, Initiative oder ein Projekt planen oder bereits begonnen haben, die/das zur Barrierefreiheit, Teilhabe und Inklusion für Menschen mit Behinderungen in der Stadt Marburg beiträgt.  

Wo und wie können Sie sich bewerben?

Bewerbungen reichen Sie bitte schriftlich als Kurzdarstellung der Maßnahme, Initiative oder des Projektes als Word-Dokument bei unten aufgeführter Adresse ein. Dort können Sie auch das Bewerbungsformular anfordern oder Sie laden es im Internet von den Seiten der Universitätsstadt Marburg unter dem Link www.marburg.de/juergen-markus-preis herunter.  

Bis wann können Sie sich bewerben?

Abgabetermin ist Mittwoch, 15.04.2020.   

Wer entscheidet über die Verleihung des Preises?

Ein Kuratorium entscheidet darüber, wer den Preis erhält und ob das Preisgeld an ein Projekt geht oder auf mehrere Projekte aufgeteilt wird. 

Wann findet die Preisverleihung statt?

Die Preisverleihung findet am Freitag, 11.09.2020 um 15 Uhr im Rathaus statt.   

Informationen:

Im Internet unter www.marburg.de/juergen-markus-preis

oder

Magistrat der Stadt Marburg
Behindertenhilfe
Frau Hühnlein
Friedrichstr. 36
35037 Marburg
Tel.: 06421 / 201-1525
kerstin.huehnlein@marburg-stadt.de